Wissenswertes von A bis Z

Wir wollen das Beste für Ihre Zähne. Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch, Prophylaxe und anderen Themen rund um die Zahnmedizin helfen.

Nicht vergessen: Ihre Versichertenkarte mitbringen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis reibungslos abläuft, bitten wir Sie als Kassenpatient, bei jedem Termin Ihre Versichertenkarte mitzuführen.

Prophylaxe: Mindestens einmal im Jahr

Bei sorgfältiger Zahnpflege und normalem Zustand Ihrer Zähne sollten Sie mindestens einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis kommen. Noch besser ist es, zweimal jährlich den besonderen Service in Anspruch zu nehmen, den wir unseren Kassenpatienten bieten. Die Entfernung von Zahnstein bleibt hier auch beim zweiten jährlichen Besuch für Sie kostenfrei und ohne Quartalsgebühr. 

 

Unser Tipp: Lassen Sie sich alle sechs Monate an die Vorsorge erinnern!Dies ist mit keinerlei Verpflichtung für Sie verbunden.

Zur Zeit erfolgt dies noch per Post.

Wir haben aber auch die Benachrichtigung per Email in Vorbereitung.

Praxisgebühr: 

Ab 2013 ist die Praxisgebühr (endlich) abgeschafft.

Wir trauern ihr nicht nach!

Sie haben panische Angst vor Zahnbehandlung?

Kommen Sie zu uns!

Bei einem ersten (unverbindlichen und kostenfreien) Gespräch werden wir uns Ihre  Probleme erst einmal anhören.

Dann werden wir, wenn Sie dazu bereit sind, einen Befund Ihres Gebisses erheben und  (wenn Sie keine mitgebracht haben) die erforderlichen Röntgenaufnahmen anfertigen.

Auf Basis der Befunde kann dann ein Therapieplan erstellt werden.

Wenn Sie sich für eine Behandlung entscheiden sollten, muss nun die Entscheidung fallen, ob wir eine Behandlung in örtlicher Betäubung versuchen sollen, oder nur eine Behandlung in Vollnarkose in Frage kommt.

Hierfür geben wir Ihnen dann einen Termin.

 

Die Erfahrung zeigt, dass einige Angspatienten, nach ersten guten Erfahrungen mit Behandlung in örtlicher Betäubung ihre Angst zunehmend abbauen können.

Die Patienten aber, für die von Vornherein nur eine Sanierung in Vollnarkose in Frage kommt, müssen wissen, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nur in wenigen Ausnahmefällen (z.B. bei Vorliegen einer geistigen Behinderung) übernehmen. 

Pro Narkosesitzung fallen hier Kosten von ca. EUR 350.- für die Leisungen des Anästhesisten an.

Kinder unter 12 Jahren können immer auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen in Vollnarkose behandelt werden.

Privatpatienten müssen die Kostenübernahme mit ihrem jeweiligen 

Kostenträger klären.  

Die Vollnarkosen erfolgen durch einem erfahrenen Narkosearzt.

Eine Intubation (Beatmung durch einen Schlauch i.d.R. durch die Nase) wird aus Sicherheitsgründen grundsätzlich durchgeführt. 

 

Termin vereinbaren

Telefon

+49 2642 3060

 

E-Mail

info@gesundeweissezaehne.de

 

Anschrift

Zahnarztpraxis L.Oberdörfer und

Dr. M. Wegmann-Jung

Grabenstr. 13

53424 Remagen

 

Nutzen Sie gerne auch unser Kontaktformular.

 

Behandlungstermine          nach                         tel. Vereinbarung

Tel. erreichbar sind wir:

Mo bis Fr 8:00 - 12:30

Mo bis Do 13:30-18:00

AUCH MITTWOCH NACHMITTAG!

 

 

Am Wochenende ist die

Notdienstrufnumer:

01805040308 

 

 

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über Leistungen und Services unserer Praxis.

 

Alle Meldungen